Abfallberatung für Schulen und Kitas

Wir bie­ten Bera­tungs­kur­se für Ihre Schu­le oder Kita an! Kos­ten­los! Bit­te neh­men Sie Kon­takt zu uns auf.

Durch hand­lungs­ori­en­tier­te Pro­jek­te z. B. in unse­rer Papier-, Metall- oder Kom­post­werk­statt ver­mit­teln wir Umwelt­zu­sam­men­hän­ge und die Fähig­keit, Ver­ant­wor­tung für das eige­ne Han­deln und die Umwelt zu über­neh­men. In der Papier­werk­statt erfah­ren Kin­der, wor­aus und wie Papier her­ge­stellt wird und kön­nen sich direkt im Papier­re­cy­cling ver­su­chen.

In der Metall­werk­statt füh­ren Kin­der und Jugend­li­che z. B. ver­schie­de­ne metal­le­ne Ursprungs­stof­fe einer neu­en krea­ti­ven Nut­zung zu – es ent­ste­hen Schrott­mons­ter und Dosen­ro­bo­ter oder Stif­te­hal­ter.

Auf der Ent­de­ckungs­rei­se in die Welt der Kom­post­tie­re wird die Fra­ge nach der Auf­ga­be der Regen­wür­mer und der vie­len ande­ren Klein­le­be­we­sen geklärt. Die klei­nen Krabb­ler wer­den bei ihrer Arbeit beob­ach­tet und ger­ne auch gezeich­net.

Wel­che Wert­stof­fe befin­den sich in dem was wir weg­wer­fen? Eine prak­ti­sche Ein­füh­rung in die Müll­tren­nung reicht vom Erken­nen und Unter­schei­den der ver­schie­de­nen Wert­stof­fe bis hin zur sys­te­ma­ti­schen Tren­nung. Das Ange­bot unter­schei­det sich für die ver­schie­de­nen Alters­grup­pen und reicht von ‚Was gehört in wel­che Ton­ne‘ bis hin zur Behand­lung des The­mas nach­hal­ti­ger Kon­sum, Res­sour­cen­scho­nung und dem kri­ti­schen Blick auf die glo­ba­len Aus­wir­kun­gen unse­rer Weg­werf- und Kon­sum­ge­sell­schaft am Bei­spiel der Han­dy­pro­duk­ti­on, des -ver­triebs und der -recy­cling­mög­lich­kei­ten.

Sepa­ra­te Ange­bo­te — auch für För­der­schu­len — sind auf Anfra­ge mög­lich. Ger­ne neh­men wir auch Ihre Wün­sche für wei­te­re The­men in unse­re Pro­jekt­pla­nung auf und bie­ten Ihnen Unter­stüt­zung bei inner­schu­li­schen Pro­jekt­wo­chen und der Orga­ni­sa­ti­on der Abfall­tren­nung vor Ort.

Neben die­sen Ange­bo­ten, die vor allem von Schu­len und Kitas genutzt wer­den, führt die­ser Bereich auch sog. Müll­checks an Schu­len durch, in denen Bera­tun­gen der Haus­meis­ter und Rei­ni­gungs­kräf­te zur Wert­stoff­tren­nung und zur Logis­tik durch­ge­führt wer­den. Werk-statt-Schu­le nimmt an ver­schie­de­nen jähr­lich statt­fin­den­den Aktio­nen wie z. B. dem Kom­post­tag, dem Akti­ons­tag „Abfall – nein dan­ke“ und Ver­an­stal­tun­gen im Schul­bio­lo­gie­zen­trum teil.
Der Bereich Umwelt­bil­dung bie­tet jedes Jahr auch einen Platz für ein Frei­wil­li­ges Öko­lo­gi­sches Jahr (FÖJ) an.
Kon­takt:

Gud­run Mei­sch­ner,
Knie­str. 10, 30167 Han­no­ver — Nord­stadt
Tel. 0511/44 98 96 16, Fax 0511/44 98 96 10
g.meischner@werkstattschule.de