Berufsvorbereitungsjahr in 3 Berufsfeldern

Wir füh­ren als frei­er Schul­trä­ger das Berufs­vor­be­rei­tungs­jahr (BVJ) in drei ver­schie­de­nen Schwer­punk­ten durch. Für das Schul­jahr 2017/2018 sind in unse­ren BVJ-Klas­sen noch Plät­ze frei. Wir bie­ten das BVJ in den Berufs­fel­dern Natur und Tech­nik, Elek­tro und Metall­tech­nik sowie Ernäh­rung und Haus­wirt­schaft.

Voraussetzungen

Das BVJ ist eine ein­jäh­ri­ge Voll­zeit­schu­le, deren Besuch für Jugend­li­che vor­ge­schrie­ben ist, die ohne Abschluss die all­ge­mein bil­den­den Schu­len ver­las­sen und kei­ne Berufs­aus­bil­dung begin­nen.

Es wer­den all­ge­mei­ne und fach­prak­ti­sche Kennt­nis­se in zwei Berufs­fel­dern ver­mit­telt, um die Jugend­li­chen zu befä­hi­gen, nach die­sem Jahr in eine Berufs­ein­stiegs­klas­se (BEK) bzw. in eine Berufs­aus­bil­dung ein­tre­ten zu kön­nen oder mit einer bes­se­ren Vor­be­rei­tung eine Erwerbs­tä­tig­keit zu begin­nen.

In das BVJ wer­den schul­pflich­ti­ge Jugend­li­che auf­ge­nom­men, die min­des­tens neun Jah­re eine all­ge­mein­bil­den­de Schu­le besucht haben, und aus Klas­se 8 oder tie­fer ent­las­sen wur­den bzw. die För­der­schu­le ohne Abschluss been­det haben und auf­grund ihrer Lebens­um­stän­de eine beson­de­re päd­ago­gi­sche und sozia­le Betreu­ung benö­ti­gen.

Unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen kann der Haupt­schul­ab­schluss erwor­ben wer­den. Nähe­re Aus­künf­te ertei­len die Schu­len. Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die schul­pflich­tig sind und die deut­sche Spra­che erler­nen wol­len, kön­nen in Sprach­för­der­klas­sen auf­ge­nom­men wer­den.

Quel­le: Bro­schü­re, Berufs­bil­den­de Schu­len der Regi­on Han­no­ver, Schul­jahr 2018/19.

Wei­ter­le­sen BVJ Natur und Tech­nik

Wei­ter­le­sen BVJ Elek­tro und Metall­tech­nik

Wei­ter­le­sen BVJ Ernäh­rung und Haus­wirt­schaft

 

Kon­takt:

Ele­na Hau­er

Roschers­burg 2+4, 30657 Han­no­ver-Both­feld

Tel.: 0511 / 60 60 98 12, Fax: 0511 / 60 60 98 78