Auschwitz-Begegnungsprojekt Polen 2017

Gepostet am Jun 14, 2017

Auschwitz-Begegnungsprojekt Polen 2017

Vom#Zeitungsausschnitt Auschwitz Begegnung 07. bis zum 19.Mai 2017 waren wir mit einer klei­nen Grup­pe von Jugend­li­chen aus der Pro­duk­ti­ons­schu­le in Ausch­witz. Gemein­sam mit pol­ni­schen Jugend­li­chen haben wir fol­gen­de Arbei­ten erle­digt:

  • Haus strei­chen und Spiel­ge­rä­te umbau­en im Kin­der­dorf der Janusz-Kor­sak Stif­tung
  • Instand­set­zung der Kin­der­spiel­an­la­gen an den Grund­schu­len 4 und 9 der Stadt Oswie­chim
  • Restau­ra­ti­on von Eisen­tei­len aus der Ver­bren­nungs­kam­mer der Kre­ma­to­ri­en 1+2 des Ver­nich­tungs­la­gers Bir­ken­au in Zusam­men­ar­beit mit den Kura­to­ren des Ausch­witz-Muse­ums

Neben der Arbeit gab es auch Frei­zeit und net­te Aktio­nen: “Wir haben ein Salz­berg­werk und die Stadt Kra­kau in einem Tages­aus­flug erkun­det. Der Stadt­prä­si­dent von Oswie­chim hat uns offi­zi­ell in sei­nen Räu­men begrüßt und alle betei­lig­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Polen und Deut­sche, in ein Lokal vor Ort zum Essen und Trin­ken ein­ge­la­den. Das war für alle Betei­lig­ten ein gelun­ge­ner Abend. Zum Abschluss kam es dann zu einem Fest im o.e. Kin­der­dorf, bei dem zu deut­scher und pol­ni­scher Musik und gro­ßem Bei­fall zu einem Karao­ke-Sin­gen und Tanz und Spiel kam. Alle Mit­fah­ren­den emp­fan­den die Fahrt als gro­ßen Gewinn,” resü­miert Werk­statt­an­lei­ter Hol­ger Him­stedt, der die Grup­pe beglei­te­te.